Mit der EE 5 präsentiert Husqvarna ein vollelektrisches Mini-Crossbike, das schon im Juli 2019 bei den Händlern stehen soll.

Das neue Wettkampfbike im Pitbike-Format ist mit einem 907 Wh Lithium-Ionen Akku ausgestattet. Damit sollen Anfänger bis zu zwei Stunden lang pausenlos fahren können. Im Renneinsatz ist dagegen nach Herstellerangaben bereits nach 25 Minuten Schluss und die EE 5 muss an die Ladestation. Bis zur vollen Ladung sind dann 70 Minuten Pause angesagt, nach 45 Minuten stehen aber bereits 80 Prozent Batteriekapazität zur Verfügung.

Agiler, leistungsstärker und ergonomisch ausgereifter – die Husqvarna Motocross 2020 Serie bringt Optimierungen für die Viertakter FC 250, FC 350, FC 450 und die Zweitakter TC 125 und TC 250, außerdem für die TC 50. Die gesamte Serie ist in einem prägnanten neuen Grafikkonzept gehalten, einer modernen Referenz an die glorreichen alten Rennzeiten der Marke.

Die neue  HUSQVARNA GENERATION ENDURO 2020 TE- und FE-Reihe bringt wesentliche Entwicklungen für Motor und Fahrgestell hervor, die der Premiumtechnologie und der progressiven Enduro Funktionalität gerecht werden.

Vorstellung der Husqvarna Vitpilen 701 Aero und der EE5. Über die technischen Daten wird in der Presseaussendung kein Wort verloren, da die Husqvarna Vitpilen 701 Aero aber auf der normalen Vitpilen 701 basiert, wird wohl auch die Aero den punchigen Einzylindermotor mit knapp 700 Kubik und 75 PS unter der Hülle tragen.

Husqvarna 2019: 500 Euro zahlen - 1500 Euro abkassieren!

PREMIUM UPGRADE SONDERAKTION nennt sich der neue vielversprechende Husqvarna-Marketing-Schachzug aus der Sicht des Endkunden. Denn für nur 500 Euro bekommt man ein Premiumpaket im Wert von 1500 Euro, was sich schon mal äußerst lukrativ anhört.

Als Straßenmotorrad mit makellosem Design eröffnet die Husqvarna VITPILEN 701 neue Perspektiven des urbanen Motorradfahrens. Mit kundiger Hand gefertigt verbindet dieses kompakte und wendige Bike mit seinem kraftvollen 1-Zylinder-Motor ein minimalistisches Styling mit unerreichter Performance und konzentriert sich dabei auf das, was das Motorradfahren im Kern ausmacht.